Der Tag danach

Es war mal wieder soweit. Ein Semester ist rum, alle Prüfungen (mehr oder weniger gut) überstanden und die Semesterferien rufen. Doch halt! Was ist schon zum Standard geworden, seit wir hier studieren? GENAU!... unsere WG-Parties.
Dem Anlaß entsprechend war also mal wieder eine Semesterabsch(l)uß-Party angesetzt.
Da wir dieses Jahr noch nicht angegrillt haben, wurde dies also gleich zum Anlaß einer Kombi-Party genutzt.
Die "DoubleD´sche Angrill-/Semesterabsch(l)uß-Party" stand also. Datum ... 14.2.

Der Tag neigt sich dem Nachmittag entgegen ... wie waren in unseren Vorbereitungen schon ganz gut vorangeschritten ... da fuhren wir mal noch schnell einkaufen.
Und was passierte natürlich, wie zu erwarten? Genau! Es regnete, war ar***kalt und einfach nur ungemütlich ...
was am Ende die Mädels auch, nach knapp einer Stunde beim Grillen, dazu veranlasste ihre Gespräche nach drinnen zu verlagern.
Lange Rede, gar kein Sinn ...
die Party war ganz nett ...
Anfangs konnt ich mich nicht wirklich entspannen und war natürlich, entsprechend der Situation(siehe ein Blog-Eintrag vorher), nicht unbedingt in Party-Stimmung.

Nachdem ich eine fast-Schlägerei verhindert, ein paar Gläser vor der Zerstörung bewahrt und alle rausgeschmissen hatte, bin ich dann gegen 4 oder 5 Uhr - also 4 Uhr war ich noch wach, da hab ich auf die Uhr gesehen, aber kA, wie lange ich noch gemacht hab - halbtot ins Bett gefallen.

Der Tag danach.
11 Uhr klingelt der Wecker das erste Mal .. und bis ich dann aufgestanden war, auch noch 5 oder 6 weitere Male ...
Die Augen brannten ... die Laune, aufzuräumen, hatte ihren absoluten Tiefpunkt erreicht ...
also hab ich mich erstmal im Halbschlaf noch ne Weile an den Rechner gesetzt und irgendwas gemacht - ich kann mich nicht erinnern.

Irgendwann fing mein, mindestens genauso übermüdeter, Mitbewohner an aufzuräumen und zwang mich so natürlich, auch aktiv zu werden.

Beim "Pfand" zusammen sammeln, beschlossen wir, dies öfter mal zu machen. Denn wir haben danach immer mehr Leergut da, als vorher.
Erst beim Abwasch kamen die ersten Zweifel, ob wir das doch noch öfter mal wiederholen wollen ...
Eine Lösung wurde gefunden .. ab dem nächsten Mal gibt es nur noch Einweg-Becher ... Besteck und Teller hatten wir schon dieses Mal auf "Einweg" umgestellt und es war viel Angenehmer als das Mal zuvor ...

Ach keine Ahnung, was ich hier eigentlich die Nacht um 3 Uhr schreibe ..
Ich bin müde, genervt und gelangweilt ...

Sry an all meine Fans, dass ich hier absolut null poetische Sprachgewandtheit eingebracht hab .. aber ich bin grad absolut nicht in der Stimmung dazu.

Beim nächsten Mal vielleicht wieder.

Also machts gut .. schlaft schön .. und träumt was süßes ...

Over an Out

16.2.08 03:06

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Steffi / Website (16.2.08 10:10)
lol das kenn ich... Ich hab schon jetzt keine Lust mehr auf morgen. Es kommen nämlich heute abend ein paar Leute vorbei zum essen...(und trinken. Mir graut es jetzt schon vor dem Leergut) Wobei ich sagen kann, dass ich die kacke nicht spülen muss *hrhr *Spühlmaschine hab* (ich wollte grad tatsächlich waschmaschine schreiben lol.. es ist einfach noch zu früh für mich *gähn*)
Hast mal geschaut, wann dein letzter Entry hier war? Am 17.10.06 :D und meiner am 20.10. voll hart, wie die zeit vergeht *puuh*

aber jetzt zu deinem Entry zurück... du hast es ja geschafft mit dem aufräumen hehe und das mit dem aufräumen und dem Mitbewohner, so mach ich das auch immer. Ich fang an und dann hilft mir mein Männchen auch *g*

Naja, dann werd ich jetzt mal ein bisschen hier aufräumen und mal durchsaugen und durchwischen und aaah es ist zu früh für mich *nochmalgähn*

*knuff und bis später...

P.S. Wir müssen unsere Blogs mal wieder öfter mit Sachen füllen *find*


David (16.2.08 13:19)
Ja, werd ich ab jetzt auch machen *vorgenommen hab*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen